TAP Portugal fliegt jetzt auch nonstop von Stuttgart und Köln/Bonn nach Lissabon

Am 10. Juni 2017 hob der Jungfernflug von TAP Portugal in Stuttgart ab und am 15. Juli nimmt die portugiesische Airline auch den Flughafen Köln/Bonn in ihr Streckennetz auf. Damit erhöht sie die Zahl der in Deutschland direkt aus Lissabon angeflogenen Destinationen auf insgesamt sieben – bislang wurden Frankfurt, München, Hamburg, Berlin und Düsseldorf bedient.

Mit Stuttgart und Köln/Bonn, die jeweils zweimal täglich mit der portugiesischen Hauptstadt verbunden werden, erweitert die portugiesische Airline ihr Portfolio um zwei sehr wirtschaftsstarke Ballungsräume.

 

TAP Portugal fliegt inzwischen 108 von Lissabon nach Deutschland

Durch den jüngsten Ausbau des Streckennetzes steigt die Zahl der Flüge zwischen Lissabon und Deutschland auf wöchentlich 108, das sind 33 mehr als im Sommer 2016. Voraussichtlich werden in diesem Jahr erstmals über eine Million Passagiere mit TAP Portugal zwischen Lissabon und Deutschland unterwegs sein, dies würde gegenüber dem Vorjahr einem Wachstum von über 20 Prozent entsprechen.

Wie attraktiv die Drehscheibe Lissabon nicht nur für Reisende nach Portugal ist, sondern auch für Passagiere, die mit TAP Portugal weiter nach Nord- oder Südamerika bzw. Afrika fliegen, zeigt der Zuspruch, den das Programm Portugal Stopover gerade bei deutschen Kunden erfährt: Bereits bis Ende April gab es vor allem von Fluggästen aus München, Frankfurt und Hamburg mehr als 600 Reservierungen für dieses attraktive Angebot. Mit der Aufnahme von Stuttgart und Köln/Bonn in den Flugplan ist mit einem weiteren deutlichen Wachstum zu rechnen.

 

Titelfoto / Der Elevador da Bica fährt seit 1892 im Bica-Viertel auf und ab. / Foto: Ingo Paszkowsky

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.