Portugal weiter im Trend und andere Neuigkeiten Inside Portugal, Wissenswertes, Veranstaltungen, Hotels und Unterkünfte

6 Min. Lesezeit

Portugal weiter im Trend

Für 2017 zieht Portugal eine positive Bilanz: Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl deutscher Urlauber laut Angaben des Nationalen Statistikinstituts INE um 9,1 Prozent auf 1,3 Mio. gestiegen. Auch bei den Übernachtungen deutscher Gäste konnte Portugal um 7,7 Prozent zulegen. Die beliebtesten Regionen sind Lissabon, die Algarve und Madeira. Alle drei Regionen haben 2017 erneut deutlich zugelegt: Lissabon um 10,2 Prozent, die Algarve um 7,4 Prozent und Madeira hatte 7,9 Prozent mehr Besucher aus Deutschland als im Vorjahr. Auch die Entwicklung in den anderen Regionen ist durchweg positiv. So konnte Centro de Portugal sogar um 18,3 Prozent zulegen, die Azoren wiesen einen Zuwachs von 14,2 Prozent auf.

http://travelbi.turismodeportugal.pt/pt-pt/Paginas/HomePage.aspx

Algarve: Neuer digitaler Guide für die Meeting Industry

Mit dem Algarve Meeting Industry Facilities & Services Guide präsentiert der Tourismusverband der Algarve einen neuen digitalen Guide, mit dem Ziel, das breit gefächerte Angebot der Region für professionelle Veranstaltungen weiter zu fördern. In dem Guide finden Fachleute aus der Meeting Industry detaillierte Informationen, um Veranstaltungen passgenau und unkompliziert planen zu können. Der Guide steht in neun Sprachen, darunter auch Deutsch, zur Verfügung.

www.algarvepromotion.pt (auch in deutscher Sprache, allerdings mit schlechter Übersetzung)

TUR4all Portugal ist die neue Plattform für barrierefreien Tourismus

Accessible Portugal, die Vodafone Portugal Foundation und Turismo de Portugal haben die Online-Plattform TUR4all Portugal für barrierefreies Reisen ins Leben gerufen. Auf der Plattform sind Informationen zu Hotels, Denkmälern, Museen und Transportmitteln mit barrierefreiem Zugang gebündelt, die von verschiedenen Instanzen geprüft wurden. Zudem findet sich dort eine Auflistung von Restaurants mit barrierefreien Sanitäranlagen oder Speisekarten in Blindenschrift. Zudem bietet die Plattform für einige Einrichtungen auch Daten wie beispielsweise reservierte Parkplätze, Zugangsrampen, Türbreiten oder Höhenangaben von Service-Desks. Die Webseite ist in Portugiesisch, Englisch und Spanisch verfügbar.

www.tur4all.pt (auch in deutscher Sprache, allerdings mit schlechter Übersetzung)

Volle Kraft voraus in Nordportugals Kreuzfahrthafen Leixões

Der Jahresabschluss 2017 und die Aussichten für 2018 belegen, dass das neue Passagierterminal im Kreuzfahrthafen von Leixões bei Porto ein wichtiger Wirtschaftsmotor ist. 2017 legten 100 Schiffe im Hafen an und brachten 95.652 Passagiere mit: ein historisches Hoch mit einem Zuwachs um 19 Prozent bei der Anzahl der Schiffe und einem Anstieg der Passagierzahlen um 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Prognosen für 2018 sind vielversprechend: 108 Schiffe mit 115.000 Passagieren werden erwartet. Der neue Kai ist für das anhaltende Wachstum der letzten Jahre zweifellos von entscheidender Bedeutung, da er in der Lage ist, Kreuzfahrtschiffe mit einer Länge von bis zu 300 Metern zu empfangen. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2011 hat das neue Kreuzfahrtterminal bereits 252 Kreuzfahrtschiffe empfangen, die unter den vorherigen Hafenbedingungen nicht nach Leixões hätten kommen können.

www.apdl.pt (auch in englischer Sprache)

Wissenswertes

Portugals Traumküste mit Wohnmobil und Caravan entdecken

Der neue Bildatlas von LandYachting ist der erste Bild-Reiseführer, der die schönsten Sehenswürdigkeiten, Strände und Stellplätze der Algarve für Mobil-Reisende zusammengestellt hat. Der Bildband beinhaltet auf 162 Seiten Empfehlungen für Kulinarik und Freizeit, Wanderungen, Radtouren sowie Insidertipps und Ratschläge zum Thema Überwintern. Im Stellplatzführer finden sich mehr als 120 Campingplätze, Stellplätze sowie Park- und Strandparkplätze.

Leseprobe unter

www.landyachting.de/landyachting-bildatlas-algarve (in deutscher Sprache)

Braga goes Venue

Mit dem Braga Forum entsteht im nordportugiesischen Braga der zweitgrößte Veranstaltungsort für große Messen, Shows, Kongresse und Sportveranstaltungen des Landes. Für Veranstaltungen stehen verschiedene Bereiche zur Verfügung: ein Kongresszentrum mit Auditorium und 1.454 Sitzplätzen, ein Pavillon mit einer Kapazität für bis zu 12.000 Personen, ein Außenbereich für Konzerte für bis zu 20.000 Besucher sowie eine Messefläche mit einer Kapazität für 300 Stände.  Architektonisch inspiriert wurde das Bauwerk von dem römischen Erbe der Stadt.

www.investbraga.com (auch in englischer Sprache)

Webseite für religiösen Tourismus

Das Patriarchat von Lissabon hat mit „Quo Vadis“ eine neue Webseite lanciert, die Informationen zu Bauwerken, Orten und Aktivitäten der katholischen Kirche in Lissabon bündelt. Die Webseite bietet eine Übersicht aller Kirchen, Museen, religiösen Routen, katholischen Prozessionen sowie Informationen zu Führungen, Ausstellungen und Konzerten. Die Webseite ist in portugiesischer und englischer Sprache verfügbar.

www.quovadislisboa.com (auch in englischer Sprache)

Veranstaltungen

Schaufel raus, Sand her!

Wer zwischen dem 1. März und 10. November nach Pêra an der Algarve kommt, hat dort die Gelegenheit, spektakuläre Kunstwerke aus Sand zu bewundern. Das Internationale Sandskulpturenfestival FIESA ist die weltweit größte Veranstaltung dieser Art. Auf einer Fläche von 15.000m2 schaffen internationale Sandskulpturenkünstler innerhalb eines Monats aus 35.000 Tonnen Sand eine gigantische Sandstadt. Tagsüber kann man die Skulpturen in allen Einzelheiten bewundern, und abends sorgt ein abwechslungsreiches Kulturprogramm mit Livemusik, Theater- und Tanzdarbietungen für Unterhaltung und verleiht dem Festival seinen ganz besonderen Zauber. Zudem gibt es die Möglichkeit, eigene Sandskulpturen zu erbauen.

www.fiesa.org (auch in englischer Sprache)

Lissabon im Zeichen des Fisches

Zwischen dem 5. und 15. April ist Lissabon das Mekka für Fisch-Fans. Nationale und internationale Küchenchefs stellen ihre neuen kulinarischen Kreationen aus Fisch und Meeresfrüchten vor. Die Gäste können bei der Zubereitung und dem Anrichten der Teller zuschauen und mit den Meisterköchen ins Gespräch kommen. Das Fisch-Festival ist eines der kulinarischen Highlights Lissabons, das Restaurants, Live-Kochshows, Gourmet-Produkte und Live-Musik-Events einschließt.

www.visitlisboa.com (auch in deutscher Sprache)

Algarve Nature Week

Die Algarve Nature Week widmet sich vom 13. bis zum 22. April dem Thema Naturtourismus in der wunderschönen Landschaft der Algarve. Auf dem Programm stehen unterschiedlichste Outdoor-Aktivitäten wie Wanderungen, Vogel- und Wal-Beobachtung, Boots- und Fahrradausflüge, Pferde- und Eselausritte. Insgesamt finden mehr als 90 verschiedene Aktionen statt, so dass für jeden Geschmack das passende Angebot dabei ist. Teil der Algarve Nature Week ist zudem eine kostenfreie Ausstellung im Quatro Águas in Tavira an den ersten drei Veranstaltungstagen, wo die Besucher Informationen zu den einzelnen Aktivitäten und Veranstaltern erhalten.

www.algarvenatureweek.pt (auch in englischer Sprache)

Fest der Kreuze in Barcelos

Die Festa das Cruzes, die vom 30. April bis zum 6. Mai im nordportugiesischen Barcelos gefeiert wird, ist die erste große Wallfahrt auf dem Festkalender der Region Alto Minho. Der Höhepunkt ist die Hauptprozession zur Kirche Senhor da Cruz am 3. Mai. Sehenswert sind die mit Blumenteppichen geschmückten Straßen. Folkloredarbietungen, ein Studentenumzug, ein Volksfest sowie ein großes Feuerwerk sorgen für einen feierlichen Rahmen.

www.visitportugal.com (auch in deutscher Sprache)

Hotels und Unterkünfte

Hotel Principe da Beira nach Umbau wiedereröffnet

Nach umfangreichen Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen hat das Vier-Sterne-Hotel Príncipe da Beira in Fundão nach fast vier Jahren wieder seine Türen eröffnet. Das Hotel bietet seinen Gästen 62 komfortable Zimmer sowie Veranstaltungs- und Tagungsräume mit jeweils einer Kapazität für bis zu 200 Personen. Im hauseigenen Restaurant dürfen sich die Gäste regionale Gerichte schmecken lassen. Zur Ausstattung gehören zudem ein Hallenbad, ein Spabereich sowie ein Fitnessstudio. Der Außenpool soll bis zum Beginn der Badesaison fertig gestellt werden. Die Hauptsegmente des Hotels sind Veranstaltungen und Naturtourismus. Die Lage zwischen dem Estrela- und dem Gardunha-Gebirge ist ideal, um die herrliche Naturlandschaft der Region Centro de Portugal zu erkunden.


www.hotelprincipedabeira.pt

Titelfoto / Die beliebtesten Regionen der Portugal-Besucher sind Lissabon, die Algarve und Madeira. / Foto: pixabay / rmac8oppo


Weitere Reiseanregungen für Lissabon, die Algarve und Madeira