Eine A330 der TAP Portugal. Foto: TAP Portugal

Marta Alves ist neue Verkaufsleiterin bei TAP Portugal für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Marta Alves begann ihre Laufbahn bei TAP Portugal nach Abschluss ihres Wirtschaftsstudiums im Jahr 2001. Vom Firmensitz in Lissabon aus betreute sie in der Abteilung Revenue Management den Ausbau der Verbindungen nach Brüssel, Luxemburg, Paris und Mailand, später auch der Strecken nach Venezuela und Brasilien.

Anfang 2011 trat sie dem innerbetrieblichen Austauschprogramm bei und sammelte in Italien und in Frankreich erste Auslandserfahrungen. Von Mitte 2012 bis Ende März 2014 war sie als Sales Manager in den Niederlanden eingesetzt. 2014 schließlich wechselte sie als Country Manager in die Schweiz.

Jetzt kommt die 37-Jährige in die deutsche Niederlassung nach Frankfurt, wo sie ab sofort die neu geschaffene Position als Area Sales Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz übernimmt. Marta Alves berichtet in dieser Funktion direkt an den bisherigen General Manager Carlos Lourenço, der an den Hauptsitz Lissabon zurückgekehrt ist und dort die erweiterte Verantwortung als Director Northern Europe und Corporate Sales wahrnimmt.

 

Die neue Area Sales Managerin Marta Alves arbeitet bereits seit 15 Jahren für die portugiesische Fluglinie. Foto: TAP Portugal / Martin Joppen

TAP Portugal ist nach eigenen Angaben die marktführende portugiesische Airline und bietet ihren Kunden seit 2005 als Mitglied von Star Alliance, der größten internationalen Vereinigung von Fluggesellschaften, Verbindungen in alle Welt an. Das 1945 gegründete Unternehmen beging am 14. März 2015 sein siebzigjähriges Jubiläum und wurde 2015 durch den Verkauf von Anteilen an das Konsortium Atlantic Gateway privatisiert.

Über das Drehkreuz Lissabon eröffnet TAP Portugal aus ganz Europa Verbindungen zu den wichtigsten Zielen in Afrika, Nord- und Lateinamerika, wobei TAP Portugal als führender Airline für Verbindungen nach Brasilien eine besondere Bedeutung zukommt. Das Streckennetz von TAP Portugal umfasst 86 Destinationen in 35 Ländern. Mit 80 Flugzeugen, hauptsächlich von Airbus, finden wöchentlich mehr als 2500 Flüge statt.

Von Deutschland und Österreich bietet die portugiesische Fluggesellschaft Nonstop-Flüge zum Drehkreuz Lissabon ab Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf, Köln, Berlin, Stuttgart und Wien. Aus der Schweiz starten Nonstop-Flüge von Zürich und Genf nach Lissabon und Porto. TAP Portugal wurde bereits siebenmal mit dem World Travel Award als führende Fluggesellschaft nach Lateinamerika und fünfmal auch als führende Fluggesellschaft nach Afrika gewürdigt und ausgezeichnet. Für sein ambitioniertes CO2-Ausgleichprogramm, das TAP Portugal als erste Airline der Welt in Zusammenarbeit mit der IATA umsetzte, erhielt das Unternehmen den von der UNESCO und der International Union of Geological Sciences verliehenen „Planet Earth Award 2010“ in der Kategorie „Innovativstes nachhaltiges Produkt“.

Titelfoto: TAP Portugal

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.