Immer wieder Lissabon – in diese charmante Stadt muss man sich verlieben Die portugiesische Metropole erleben

2 Min. Lesezeit

Der Städtetrip an den Tejo mit Ausflug nach Sintra, Cascais und Estroil ist jetzt bei ALDI Reisen ab 599 Euro pro Person buchbar

Verwinkelte Gassen in der Altstadt und Seefahrerromantik am Ufer des Tejos treffen auf modernes kosmopolitisches Flair – bei dieser Städtereise von ALDI Reisen zeigt sich die einzigartige Vielfalt von Lissabon. Neben den vielen kulturellen und historischen Wahrzeichen der Stadt warten auch die traumhaften Seebäder Cascais sowie Estroil und die Märchenstadt Sintra darauf, entdeckt zu werden.

Bei einer Stadtführung wird schnell die ganze Faszination der portugiesischen Metropole deutlich. Prunkvolle Bauten im maurischen Stil, wie der Torre de Belém und das Hieronymus-Kloster gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und prägen das Stadtbild. Die pittoreske Altstadt verzaubert mit wunderschön verzierten Fassaden und engen Gässchen. Und die sieben Hügel bieten zahlreiche spektakuläre Aussichten auf die Stadt und den Atlantik. Ein besonderes Highlight ist die Fahrt mit der nostalgischen Straßenbahn, die sich ächzend die steilen Anstiege hochwindet.

Die Aussicht vom Arco da Rua Augusta auf den Praça do Comércio könnte noch als Geheimtipp gelten, denn viele wissen noch nicht, dass der Triumphbogen seit einiger Zeit begehbar ist. Foto: Ingo Paszkowsky
Die Aussicht vom Arco da Rua Augusta auf den Praça do Comércio könnte noch als Geheimtipp gelten, denn viele wissen noch nicht, dass der Triumphbogen seit einiger Zeit begehbar ist. Foto: Ingo Paszkowsky

Mit ihren wunderschönen Stränden sind die quirligen Badeorte Cascais und Estroil die perfekten Ausflugsziele. In den kleinen Strandcafés und beim Flanieren auf den Küstenpromenaden lässt sich herrlich entspannen. Direkt vor den Toren Lissabons beeindruckt Sintra mit zahlreichen Prachtbauten und prunkvollen Parkanlagen. Ein Besuch dieses romantischen Ortes bleibt noch lange in Erinnerung.


Die 5-tägige Städtereise mit Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer im 4-Sterne-Hotel kostet inklusive Flug ab 599 Euro pro Person. Transfers zum Hotel bzw. Flughafen, eine halbtägige Stadtführung, ein Halbtagsausflug nach Sintra, Cascais und Estroil sowie der Zug zum Flug sind ebenfalls im Preis enthalten.

Titelfoto / Lissabon am Abend. Fahrten mit den historischen Straßenbahnen sind sehr beliebt. / Foto: pixabay / 2109DSGN


Das könnte Sie auch interessieren



Highlights in Lissabon – Fotostrecke

Anstehen vor dem Pasteis de Belém für Pasteis.

Pastéis de Belém - Törtchen essen im Kaffeehaus

Die fast allgegenwärtigen, schönen Steinsetzerarbeiten

Ein Denkmal für die Steinsetzer der Calçada Portuguesa, der „Portugiesischen Gehwege“.

Ausschnitt aus einem typischen Fliesenbild am Miradouro de Santa Luzia

Mosteiro dos Jerónimos

Die alten Straßenbahnwagen sind eine Touristenattraktion.

Die Fahrt mit den alten Straßenbahnen ist begehrt.

In der Saison ist es nicht so einfach, einen der Fensterplätze in den historischen Straßenbahnen zu ergattern.

Auch das Cockpit ist Original historisch.

Straßenbahndepot am Tejo

Es gibt natürlich auch moderne Trams, sogar mit Free WiFi

Elevador de Santa Justa.

Der Rossio, eigentlich Praça de D. Pedro IV, ist einer der sehenswertesten Plätze in Lissabon.

Markantes Wahrzeichen Lissabons,
der Torre de Belém.

Rechts im Hintergrund das Castelo de São Jorge

Oceanário de Lisboa - Ozeaneum von Lissabon

Das Ozeanarium bietet 15.000 Tieren und Pflanzen von über 450 Arten einen Lebensraum.

Selfie vor historischem Hintergrund:
Praça do Comércio mit dem Triumphbogen

Blick vom Triumphbogen der Rua Augusta, vom Tejo abgewandt. Links hinten ist der Elevador de Santa Justa zu erkennen.

Der Triumphbogen der Rua Augusta ist seit August 2013 begehbar und bietet eine schöne Aussicht

Lissabon ist auch die Stadt des Fado

Diese Tuk Tuk werden elektrisch angetrieben.

Nicht der schiefe Turm von Pisa, sondern der schiefe Turm von Lissabon:
Torre de Controlo do Tráfego Marítimo - Turm des Hafenkontrollzentrums Lissabon in Algés.

Das Gebäude der Champalimaud-Stiftung gilt als eines der futuristischsten und beeindruckendsten Gebäude Lissabons.

Fundação Champalimaud: Das futuristische und beeindruckende Gebäude der Champalimaud-Stiftung. Dabei handelt es sich um das "Zentrum für die Erforschung des Unbekannten". Besucher können sich im Darwin-Café entspannen, während Wissenschaftler in Sachen Neurowissenschaften und Krebsforschug aktiv sind.

Museu de Arte, Arquitetura e Tecnologia - Museum für Kunst, Architektur und Technologie (MAAT) in Lissabon am Ufer des Tejo.

Padrão dos Descobrimentos -
Denkmal der Entdeckungen.

Padrão dos Descobrimentos - Denkmal der Entdeckungen. Ansicht vom Tejo.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
PlayPause
previous arrownext arrow
Slider

 


Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Olá! Hallo! Portugal zieht zum Juli zu unserem Schwester-Reiseportal WeltReisender Magazin um. Dort finden Sie schon heute viele interessante Anregungen für einen erlebnisreichen Portugal-Besuch. Im Interesse unserer Leser werden wir unsere Kapazitäten bündeln und fokussieren, um mehr und bessere Hinweise für gelungene Urlaube und Trips liefern zu können.

Bleiben Sie uns weiterhin gewogen.

Ihre Redaktion