Foto: The Presidential

Im Nostalgiezug durch Portugal

Über einhundert Jahre fuhr das Juwel der portugiesischen Bahn gekrönte Häupter. Nun lässt der Präsidentenzug nach einer umfassenden Sanierung die Herzen aller Bahnliebhaber höher schlagen. Die Nostalgiefahrt durch die schönste Landschaft Portugals wird mit einem all-inclusive-Package im Mai 2017 vom Six Senses Douro Valley arrangiert.

Die drei Tage und Nächte sind für 5.000 Euro pro Person buchbar, inklusive Bahnfahrten, Übernachtungen, Michelin-Cuisine, erlesene Weine und Kulturprogramm. Buchungen sind per Email unter reservations-dourovalley@sixsenses.com oder telefonisch unter der Nummer +351 915 725 300 möglich. Im Internet bietet die informative Website www.thepresidentialtrain.com Entscheidungshilfe.

 

Foto: The Presidential

 

Bei der Ankunft am Flughafen von Porto erwartet ein privater Chauffeur, der während der gesamten Reise Begleiter bleibt, die Gäste. Für das Dinner ist ein Tisch im Pedro Lemos reserviert, dem jüngsten Michelin-Sterne-Restaurant der Stadt. Danach geht es zur Nachtruhe in das luxuriöse Hotel InterContinental Palacio das Cardosas im historischen Stadtkern Portos.

 

Foto: The Presidential

 

Der zweite Tag beginnt mit einem unvergesslichen Bahnerlebnis, ganz stilecht mit dem Pfiff der Dampflok im wunderschönen Bahnhof São Bento. Drei Stunden lang entführt der Präsidentenzug seine Reisenden in eine andere Zeit: die Ära, in der noch jeder Hof im abgelegenen Douro-Tal seine eigenen Lebensmittel produzierte. Inspiriert von der natürlichen, arbeitsintensiven Herangehensweise an das Essen, erwartet ein Gourmetdinner mit vier Gängen im nostalgischen Speisewagen die Gäste. Auf halbem Wege nach Quinta do Vesúvio duften feinste Portweine der Region zum Verkosten in den Gläsern – „slow food” wird hier regelrecht beim Wort genommen. Erfrischt und entspannt geschaukelt kommen die Gäste im Six Senses Douro Valley an, wo sie die kommende Nacht verbringen.

 

Foto: The Presidential

Tag Drei wartet im Six Senses Douro Valley ebenfalls mit kulinarischen Genüssen auf, wenn DOC-Michelin-Küchenchef Rui Paula in seinem spektakulären Restaurant am Flussufer kocht. Anschließend nimmt der Präsidentenzug wieder Fahrt auf in Richtung Porto, wo er pünktlich zum Dinner im traditionellen Fischrestaurant O Gaveto eintrifft, gefolgt von einer Übernachtung im Hotel InterContinental Palacio das Cardosas. Wer möchte, kann den letzten Tag noch für einen Besuch des Serralves Museum, dem Museum für moderne Kunst Nummer Eins in Portugal, oder des gefeierten Konzertsaals Casa da Música nutzen.

 

Foto: The Presidential

 

Der Zug stammt aus einer Zeit, in der es beim Reisen noch viel entspannter zuging. Er hätte wohl einiges zu erzählen, von Königen und Berühmtheiten eines Jahrhunderts, die seinerzeit auf den plüschigen Sesseln gemütlich durch die Naturschönheit des Douro-Tals ruckelten. 2010 erfolgte die umfassende Sanierung. Heute gehören zu einer Nostalgiebahnfahrt Kunst- und Kulturgenuss in Porto, saisonale Menüs, ganzheitliche Wellnessanwendungen sowie portugiesische Weine der Spitzenklasse. Nicolas Yarnell, General Manager des Six Senses Douro Valley, ist begeistert: „Das ist ein Vintage-Zug mit einer unglaubliche Geschichte. Er bringt die Menschen zusammen, trägt zum Entschleunigen bei und führt durch diese magische Landschaft, begleitet von feinsten Speisen und Weinen.“

Titelfoto: The Presidential

 

Foto: The Presidential

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.